unterstufe

Mache dir die Welt zu eigen

Jeder Schultag beginnt mit dem Hauptunterricht. Lesen, schreiben, rechnen und Formenzeichnen werden abwechselnd in Epochen unterrichtet. Über mehrere Wochen beschäftigen sich die Kinder mit einem Thema. So tauchen sie auf lebendige und intensive Weise darin ein und verinnerlichen das Erlernte. Ackerbau, Hausbau, Handwerkskunde oder andere jahrgangsspezifische Epochen runden den Hauptunterricht ab. Das Einüben von Klassenspielen ist ebenfalls ein fester Bestandteil.

.

1. Klasse

Die Fantasie der Kinder wird erweckt durch Bilder, Geschichten, Farben, Töne, Rhythmus und Bewegung.

3. Klasse

Die Paradiesgeschichte reflektiert die kindliche Entwicklung. Die Kinder erleben sich und die Welt nun getrennt voneinander. 

2. Klasse

Lieder, Gedichte und Geschichten vermitteln den Kindern das Menschenbild. 

4. Klasse

Die Kinder zeigen eine starke Willenskraft, die nach ihrer seelischen Verwandlung erwacht.

Entdecke die Vielfalt der Welt

Der Fachunterricht erweitert den Horizont der Kinder. So lernen sie im Englischunterricht nicht nur eine andere Sprache. Die Kinder entdecken auch ein ganzes Land in seiner kulturellen Vielfalt. Der Fachunterricht umfasst vor allem die übenden Fächer. Das sind: Englisch und Französisch, Religion, Musik, Eurythmie, Malen, Handarbeit, Natur, Handwerken und Spielturnen. Der Fachunterricht folgt im Tagesrhythmus auf den Hauptunterricht.

Eurythmie

Die Kinder orientieren sich im Raum und führen durch Rhythmus und Takt ihren Körper im Einklang. 

Naturkunde

Die Kinder reisen durch alle Naturreiche und sammeln erste gärtnerische Erfahrungen.

Handarbeit

Die Kinder lernen Schritt für Schritt alle Bereiche der traditionellen Handarbeit. 

Handwerken

Die Kinder schnitzen in uralter Jägertradition Pfeile für das Drachenschießen am Michaelistag. 

Lerne in vertrauten Strukturen

Die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer ist ein fester Bezugpunkt und ein wichtiges Vorbild für die Kinder. Unterstützt werden die Lehrenden im Hauptunterricht von einer Klassenbegleiterin oder einem Klassenbegleiter. Sie helfen, trösten oder arbeiten mit einzelnen Kindern. In den ersten Schulwochen lernen die Kinder den Schulalltag kennen. Gute Gewohnheiten, Rituale oder Klassenregeln werden angelegt und geübt. Die Klassengemeinschaft beginnt zu wachsen.

.

Gemeinschaft

Die Kinder einer Klasse sind über die gesamte Schulzeit eine feste soziale Gemeinschaft. 

Rhythmus

Ein gleichbleibender Tages- und Wochenrhythmus gibt den Kindern Sicherheit. 

Vorbild

Während der Klassenlehrerzeit entwickelt sich ein besonders vertrauensvolles Verhältnis zu den Lernenden. 

Unterstützung

Jedes Kind bekommt die Möglichkeit, seine Persönlichkeit individuell zu entwickeln.